2An einem schönen Spätherbst-Tag Mitte Oktober trafen sich 8 Seekajakfahrer, um zusammen mit einem Ausbilder die wichtigen Paddel- und Rettungstechniken mal wieder aufzufrischen.

Seekajaker sind Paddler die mit dem Kajak Großgewässer wie die großen Seen und vor allem die Meere entlang der Küsten befahren und dass auch bei ruppigen Bedingungen wie starkem Wind, hohen Wellen und kalten Temperaturen. Dafür ist es wichtig die Paddel- und Rettungstechniken zu beherrschen. Das kann man z.B. bei einem RST, einem Regionalen Sicherheits- und Techniktraining, erlernen.

 

Bei 13°C Wassertemperatur und Sonnenschein gingen wir gemeinsam aufs Wasser um zu trainieren, wie man effektiv geradeaus oder um die Kurve fährt, wie man mit dem Kajak eine Vollbremsung meistert, rückwärts oder auch mal seitwärts voran kommt. Die Gefahr einer Kenterung z.B. in einer großen Welle kann man durch die Technik des Stützens verhindern. Und sollte dies misslingen, muss man auch unter Wasser aus dem Kajak aussteigen können. Was man dann macht, wenn man z.B. mitten auf dem Meer ist, haben wir natürlich genauso geübt. Der sogenannte Wiedereinstieg mit Hilfe eines Partners ist essentiell, wenn man weit weg vom rettenden Ufer paddelt und sollte daher von Seekajakern auch regelmäßig geübt werden.  

So sind wir nun gut gerüstet für die winterliche Paddelzeit.